Wann ist ein Text urheberrechtlich geschützt

Netzwerk Freie Autoren | Wann ist ein Text urheberrechtlich geschützt?

Für Freie Autoren stellt sich diese Frage regelmäßig und zwar sowohl auf der Kopiererseite als auch auf der Kopiertenseite. Denn zum einen können eigene Texte an anderer Stelle auftauchen und zum anderen können andere Autoren einen der Verletzung des Urheberrechts bezichtigen. Was also sind die Fakten?

Die in einem Text enthaltenen Ideen und Fakten sind nie geschützt !

Netzwerk Freie Autoren

Eigene Autorenwebseite kostenlos #ichdirdumir

Geschützt wird nur der Wortlaut, in dem sie geschrieben sind. Und das auch nur, wenn dieser individuell ist, man nennt dies Schöpfungshöhe. Stichworte sind hier … individuelle Gedankenführung, hohe Individualität und Einzigartigkeit eines Textes, sowie Phantasie und Gestaltungskraft.

50% Zuschuss bei Netzwerkmarketing ! Fördermittel

Einfluss auf die Entscheidung, ob es sich bei einem Text um ein „Werk im Sinne des Urheberechts“ handelt, haben also neben der Länge des Texts auch dessen Qualitäten. Dies bedeutet, je kreativer und außergewöhnlicher ein Text geschrieben ist, desto eher wird er geschützt sein. Und je sachlicher er ist, desto geringer ist die Wahrscheinlichkeit das er urheberrechtlich geschützt ist. Dies gilt umso mehr, je kürzer der entsprechende Text ist.

Außerdem sind Texte, die durch eine „reine handwerkliche Leistung, die jedermann mit durchschnittlichen Fähigekeiten ebenso zustande brächte“ nicht geschützt, siehe (Terhaag, Herrmann: Onlinerecht – Ratgeber für Selbstständige, Data Becker). Dies gilt auch für längere Texte, wie das Landesgreicht Düsseldorf im Urteil vom 25.04.2007 – Az: 12 O 194/06 feststellte.

70% Kostenzuschuss für Autoren und Texter

Übrigens … Fotos sind grundsätzlich nach dem Urheberrechtsgesetz geschützt, entweder gemäß § 1 Nr. 5 Urheberrechtsgesetz oder gemäß § 72 UrhG.

Netzwerk Freie AutorenIch-Dir-Du-Mir