Nutzergenerierte Inhalte

mobile publishing  |  Durch die Einbindung von User Generated Content profitiert das Unternehmen von steigendem Website-Traffic, mehr Conversion, höheren Bestellwerten, zufriedeneren Kunden und weniger Rücksendungen. Der größte Benefit liegt aber sicherlich in der Generierung von neuem Content direkt aus der wichtigsten Quelle: den eigenen Kunden. Dieser kann und sollte wiederum dafür eingesetzt werden, andere Konsumenten vor ihrer Kaufentscheidung mit Informationen zu versorgen und das Vertrauen ins Produkt aufzubauen. Durch die Integration von Kundenbewertungen in E-Mail-Templates steigt die Klickrate und der Umsatz pro E-Mail deutlich an.Netzwerkmarketing

Es ist möglich, scheinbar kostenlos Inhalte zu bekommen? – Ja, wenn es um Meinungsjournalismus und zeitlosen Content geht. Die neuesten Entwicklungen im Social-Media-Bereich deuten darauf hin, dass es bald, zumindest wenn es um Geschwindigkeit geht, auch kostenlose “Breaking News” geben wird. Die ersten Bilder von den letzten Katastrophen  kamen von Twitter.

Beispiel Nutzergenerierte Inhalte: theblogpaper

Ein anschauliches Beispiel ist die britische theblogpaper. Auf deren Webpage werden von Nutzern geschriebene Artikel hochgeladen und diskutiert. Die Community entscheidet in einer Abstimmung welche Inhalte im Printexemplar zu finden sind. Im Jahr 2009 noch als Rohrkrepierer belächelt, existiert die gedruckte theblogpaper auch noch im Jahr 2013. Theblogpaper ist beispielhaft für das Auslagern von Recherchearbeiten und Agenda-Setting (als Teil der journalistischen Wertschöpfungskette). Es zeigt, wie durch Nutzung moderner Kommunikationstechnlogie externer Input eingebunden und zu einem recht traditionellen, nämlich gedruckten, Produkt führen kann. Scheinbar funktioniert Print doch.

50% Zuschuss bei Netzwerkmarketing ! Fördermittel

mobile publishing | Printpublikationen schnell und einfach auf das Tablet bringen …
Die verwendete Technologie von Magglance erlaubt es jedem Reiseblogger in kürzester Zeit die unterschiedlichsten Publikationen auf iPads und anderen Tablets zu vermarkten. Ob Reisetipps, Cityguides oder Reiseblog und Reise-eBook … Alles ist möglich. Jetzt unverbindlich informieren. Mail an  info (at) takeflash.de

Hier einige Beispiele…

Magazin Gesundheit      Magazin Autohaus    Magazin Reisebüro

Netzwerk Freie AutorenIch-Dir-Du-Mir