7 oder 19 Prozent Umsatzsteuer als Freier Autor

#ichdirdumir Als Freier Autor … muss ich 7 oder 19 Prozent Umsatzsteuer ans Finanzamt abführen?

Umsatzsteuerpflichtige Freie Autoren müssen ihren Auftraggebern nur 7 Prozent Mehrwertsteuer berechnen, wenn sie urheberrechtlich geschützte Beiträge produzieren. Der Gesetzgeber will mit dieser Steuerermäßigung die Kultur fördern. Die entscheidende Frage für die Höhe des Steuersatzes lautet daher:

Ist der Beitrag vom Urheberrecht geschützt oder nicht?Netzwerk-Freie-Autoren

Beiträge, die lediglich Tatsachen, Nachrichten und Tagesneuigkeiten ohne besondere schöpferische Eigenleistungen zum Inhalt haben, sind also eigentlich mit 19 Prozent abzurechnen. Da die Beurteilung im Detail allerdings aufwendig erscheint, erlaubt die Steuerverwaltung in einem Erlass, dass Journalisten und Autoren mit einem einheitlichen Steuersatz abrechnen. FreieAutoren können also im Prinzip alle journalistischen Leistungen – egal ob Meldung oder Reportage – mit 7 Prozent berechnen.

Eigene Autorenwebseite kostenlos #ichdirdumir

Netzwerk Freie AutorenIch-Dir-Du-Mir

Achtung. Ist ein Pressetext als Werbung anzusehen, sind 19 Prozent zu berechnen.